Ich will um die Welt laufen. Nicht gehen, sondern laufen. Gut, man kann nicht überall laufen, aber da wo es geht, will ich laufen. Immer nach Osten. Wenn die Erde eine Kugel ist, müsste ich von Westen wiederkommen. 

Bald geht es los.

Reinmund (links) hat mir geholfen, diese Seite einzurichten. 

Aus Berichten von Radfahrern lese ich, dass ich mit etwa 20.000 km rechnen muss, andere bezweifeln das. Ich werde es überprüfen. Wenn ich 30 km jeden Tag schaffe (und das kann ich schon fast), könnte ich mir 2 bis 3 Ruhetage im Monat leisten und bräuchte für die ganze Runde 2 Jahre. Aber das ist graue Theorie und so genau will ich mich gar nicht festlegen. Es kann viel dazwischen kommen. Ich kann auch nicht garantieren, dass ich es durchhalte, aber ich will es versuchen. 

Auf der Blog Seite folgen dann Bilder und Reiseberichte. 


So  habe ich mein Transportproblem gelöst

Dies ist mein grober Plan. Start ist in Baierbach (Süddeutschland), von da über Österreich, Ungarn, Rumänien, Bulgarien zum schwarzen Meer, per Schiff nach Georgien, durch den Kaukasus ans Kaspische Meer, durch den Iran und Pakistan nach Indien, dann über den Himalaja nach China, dort wieder weiter nach Osten zum Pazifik, mit Flugzeug nach Nordamerika, weiter nach Osten zum Atlantik, mit Flugzeug nach Europa, zu Fuß wieder nach Hause.